Saisonale Akupunktur

 

zum

 

Sommeranfang

 

 

 

 

Samstag, 23. Juni 2018

 

07.00 – 17.00 Uhr

 

Dauer:                                                30 Minuten

 

Kosten:                                              Fr. 25.—

 

 

 

In der Chinesischen Medizin wird besonderen Wert auf die Stärkung des Körpers gelegt, um Krankheiten vorzubeugen.

 

 

Unser Körper wird in jeder Jahreszeit wieder auf neue Herausforderungen gestellt. Er muss sich den veränderten klimatischen Bedingungen anpassen und benötigt Kraft dazu.

 

 

Die saisonale Akupunktur wird 4 x jährlich, jeweils zu Beginn einer neuen Jahreszeit durchgeführt. Bei dieser Behandlung werden jene Energien gestärkt, welche in der entsprechenden Jahreszeit am aktivsten sind bzw. sein sollten.

 

 

Im Sommer sind dies die Organe und Funktionskreise von Herz und Dünndarm, welche zum Feuer-Element gehören. Mit der saisonalen Akupunktur werden diese Organsysteme und das gesamte Immunsystem gestärkt.

 

 

 

 

Es werden vier Akupunkturpunkte genadelt bzw. mit Laser behandelt. Die Punkte befinden sich in der Bauchregion. Da es sich um eine standardisierte Therapie handelt, wird keine individuelle chinesische Diagnose gestellt.

 

 

Die saisonale Akupunktur kann nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden, da es sich um eine vorbeugende Massnahme handelt.

 

 

Die Behandlung ist in bar zu bezahlen.

Der Erlös der Sommer-Akupunktur geht zugunsten der Stiftung Theodora (Lachen und Träume für unsere Kinder im Spital).

 

 

Falls Sie am 23. Juni verhindert sind, kann die Behandlung auch zwei bis drei Tage vor- oder nachher gemacht werden.

 

 

Telefonische Anmeldungen nehme ich gerne unter 079 / 547 22 17 entgegen.

 

 

Ich freue mich, Sie für die Sommer-Akupunktur in meiner Praxis begrüssen zu dürfen.

 


Heuschnupfen-Behandlung

 

mit TCM

 

 

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bietet hier wertvolle Hilfe und Linderung an. Aus Sicht der TCM sind bei Allergien häufig die Energiesysteme von Lunge, Milz, Magen oder Nieren geschwächt. Sie sind für ein gut funktionierendes Abwehrsystem zuständig.

 

 

Die Behandlung des Heuschnupfens wird den Symptomen bzw. der Jahreszeit angepasst. Vor der Heuschnupfen-Saison wird das Abwehrsystem mit Akupunktur und Kräutern aufgebaut und gestärkt, während der Akutphase richtet sich die Aufmerksamkeit der Therapie auf die Behandlung der Symptome.

 

Als Faustregel gilt mindestens ein, besser noch 2 Monate vor ‚seiner‘ Heuschnupfen-Saison zu beginnen.

Selbstverständlich ist die Therapie auch bei bereits bestehenden Beschwerden sehr gut möglich.

 

 

Allergiebehandlung in meiner Praxis:

 

  •          Ausführliches Erstgespräch mit Zungen- und Pulsdiagnose nach TCM
  •          Behandlung mit Akupunktur oder Laserakupunktur und falls notwendig zusätzlich mit westlichen Kräutern

 

 

Die vorbeugende Behandlung beinhaltet ca. vier bis sieben Sitzungen. Bei Heuschnupfen wird die Behandlungsdauer und der Abstand der Behandlungen den Symptomen angepasst. Das können fünf bis zehn Sitzungen im Wochenabstand oder in grösseren Abständen sein.

 

Ich arbeite mit sterilen Akupunkturnadeln, bei Kindern und ängstlichen Klienten behandle ich mit Laserakupunktur, welche absolut schmerzfrei ist.

 


Meine Öffnungszeiten

Montag           08.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Dienstag        08.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Mittwoch       08.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Donnerstag  08.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Freitag             Geschlossen

Samstag         08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Sonntag          Geschlossen

KONTAKT

Seelisbergstr. 11 | 6376 Emmetten

info@akupunktur-in-nidwalden.ch

Telefon: +41 79 547 22 17