Moxibustion / Moxa

Für die Moxibustion wird getrocknetes Beifusskraut (Artemisia vulgaris) verwendet, dies ist eine bei uns heimische Heilpflanze.

 

Unter Moxa versteht man das Erwärmen bestimmter Akupunkturpunkte oder Hautareale mit Moxakegeln, Moxazigarre oder Nadelmoxa. So wird dem Körper an diesen Stellen gezielt Wärme zugeführt. Dies regt die Energie- und Blutzirkulation an und kann dadurch Blockaden und Schmerzen lösen.

Moxa hat eine breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten. Es bewährt sich bei vielen Erkrankungen, die sich mit Wärme bessern, wie z.B. bei Nacken- und Rückenschmerzen, Menstruationsbeschwerden oder Gelenkschmerzen.

 

Durch seine stärkende Wirkung unterstützt Moxa auch das Immunsystem, hilft bei Erschöpfungszuständen, Magen-/Darmerkrankungen und ständig kalten Händen und Füssen.

Moxa wird von den meisten Patienten als sehr angenehm und entspannend empfunden.

In meiner Praxis verwende ich ausschliesslich das raucharme Moxa, welches aus dem verkohlten Moxakraut hergestellt wird.


KONTAKT

Seelisbergerstr. 11 | 6376 Emmetten

info@akupunktur-in-nidwalden.ch

Telefon: +41 79 547 22 17